Samstag, 29. September 2012

Werden Lebende für tot erklärt?

In den USA sollen Ärzte des "New York Donor Organ Network"unter Druck gesetzt worden sein, einem noch lebenden Jungen Organe zu entnehmen. Diese berichtet unter anderem die "Daily Mail" am 26.09.12 und "Huffington Post" am 27.09.12. Patrick McMahon (50) Krankenpfleger, der auch als Sanitäter im Irak und in Afghanistan im Einsatz war und vier Monate als Transplantations-Koordinator im Netzwerk beschäftigt war, protestierte gegen die schrecklichen Organ-Praktiken und wurde entlassen.
Lesen Sie weiter bei der Huffington Post:
Patrick McMahon, Whistleblower, Claims Organ Donor Network Harvested From Living Patients

A lawsuit filed Tuesday by Patrick McMahon, a former transplant coordinator at New York Organ Donor Network, alleges that the nonprofit used unethical practices, including harvesting organs from patients who weren't yet dead.